Über mich

Shiatsu_Graz

Albert Panz

Geb. 1970
ein Sohn 18 Jahre
eine Tochter 4 Jahre
eine Tochter 1 Jahr

Shiatsu-Praktiker
(Diplom 2002)
Studium der Telematik an der TU-Graz
(Diplom 2002)

Nach einigen Jahren als Projektleiter in der IT habe ich entsprechend meiner Berufung Nebenberuf und Hobby zu meinem Beruf gemacht und bin nun zu 100% Therapeut.

Seit langem üben die fernöstlichen Weisheiten und Praktiken eine starke Anziehungskraft auf mich aus.
Nach Erfahrungen in Meditation und Yoga bin ich durch meine eigenen starken Rückenschmerzen auf Shiatsu gestoßen. Das hat mir viel besser und anhaltender geholfen als andere Therapien.
Nach einigen Monaten in einem Shiatsukurs an der Universität Graz, habe ich beschlossen die professionelle Ausbildung zum Shiatsu-Praktiker zu machen.
Mit Basis in Wien (ESI – Europäisches Shiatsu Institut Wien) habe ich intensiv von den Möglichkeiten dieser internationalen Schule Gebrauch gemacht und Teile der Ausbildung bei anderen erfahrenen Lehrern in München, Berlin, Heidelberg, Münster, Mailand und Florenz absolviert. So konnte ich mir ein breites Bild machen und Spezialitäten verschiedener Lehrer erlernen.
Nach Abschluss der Ausbildung standen mir endlich die Fortbildungen offen und ich konnte bei den Lehrern meiner Lehrer lernen (Cliff Andrews, Carola Bereshford-Cooke, Akinobo Kishi, …)
Parallel dazu hat intensives Training über 7 Jahre in Taiji und Qigong meine Wahrnehmung geschärft und Erfahrungswissen zu Bewegung und Atmung gebracht. Wann immer es hilfreich erscheint mache ich in Behandlungen auch einen Exkurs in Bewegung und Haltung (körperlich, mental und emotional).
Da Klienten immer wieder neue Herausforderungen an mich herantragen endet meine Neugierde nie und so habe ich in den letzten Jahren Biosynthese (eine Körper-Psychotherapie) bei David Boadella in der Schweiz erlernt.
Baby oder Kleinkind, Schwangere, spirituell Suchende, Schmerzgeplagte, Depressive, Gemobbte, Traumatisierte, Müde oder Ruhelose bis hin zu Schwerkranken, vielen konnte ich schon etwas mitgeben auf ihrem Weg.
Lassen sie sich Überraschen, kommen sie mit ihren Themen und lernen sie mich mit allen meinen Möglichkeiten kennen.